Musikalische Abrechnung 2010!

Beitragvon Niggels » 29. Dez 2010, 10:08

Ein beliebter Timekiller zu jedem Jahresende - die persönlichen Jahres-Charts! Hier im Musik-Forum bleibe ich dann auch mal strikt beim Thema Musik. Bei Themen wie "Enttäuschung/Depp/Nervensäge des Jahres" hätten sonst so einige unserer Regierigen sowie deren Kollaborateure und Stichwortgeber aus Medien & Industrie ihr Fett abbekommen. ;)

Ich fang dann mal an... :D


Band des Jahres:
NITZER EBB
Habe sie schon immer heiß und innig geliebt. Vor allem die erste Hälfte des Jahres 2010 stand dann ganz unter ihrem Stern: Ein grandioses Comeback-Album nach 15 Jahren Abstinenz, viele geile Konzerte und sie waren sogar wieder mit Depeche Mode auf Tour - ein feuchter Traum jedes DM/NE-Fans! Das nicht unerhebliche Sahnehäubchen für mich: Dass Nitzer Ebb so mir nichts dir nichts einfach mal zwischen zwei Konzerten bei der Electrofixx vorbei geschaut haben! Ein Anruf mit der Frage "Kann man bei euch vorm Club einen Nightliner-Bus parken?", und Niggels hatte Puls! :lol: Stell Dir vor, Du machst ne Party und deine Lieblingsband kommt einfach mal so vorbei! Mein Fanboy-Abend hoch fuffzehn! :D

Top 5 Alben 2010:
1. Nitzer Ebb - Industrial Complex
2. Front Line Assembly - I.E.D.
3. Portion Control - Violently Alive
4. Vomito Negro - Skull & Bones
5. Iris - Blacklight

Jaja, meine Top 5 sehen mal wieder so aus, als würde ich nur ollen EBM mit 'nem Schuss Synthie-Pop hören. Stimmt aber gar nicht! Finde nur sowas am besten. ;)

Top 5 Songs 2010:
1. Front Line Assembly - Angriff
2. Iris - Closer To Real
3. Editors - You Don't Know Love
4. Covenant - Lightbringer
5. ZPYZ - Walking Alone

Musik-DVD des Jahres:
Depeche Mode - "Tour Of The Universe: Live in Barcelona"
Ihr könnt hier ja gerne eure Top5 posten - ich hab mir, abgesehen von irgendwelchen Heftbeilagen, dieses Jahr nur eine Musik-DVD gegönnt. Und die ist auch ganz gut! :blink:

Top 5 Konzerte 2010:
1. Skinny Puppy - Gothic Festival, B-Waregem
2. Depeche Mode - Royal Albert Hall, UK-London
3. Recoil & Daniel Miller/Gareth Jones - Hansastudios Meistersaal Berlin
4. Depeche Mode/Nitzer Ebb - Düsseldorf
5. KMFDM - Osnabrück

Schlechtestes Konzert des Jahres:
Mann, da muss ich nachdenken! Alien Sex Fiend beim Gothic Festival fand ich etwas enttäuschend, noch enttäuschender fand ich Laibach beim M'era Luna. Aber hat einer der beiden Bands diesen Titel verdient? Nö. Ich entscheide mich für Agonoize beim M'era Luna - die machen ja ganz nette Clubtracks, aber so am Stück bei einer Halbplayback-Show inklusive selbstgerechter und zudem faktisch falscher "Huhuhu, wir wurden zensiert!"-Rumheulerei zuzüglich einer substanzlosen Anti-Haltung, die außer "wir sind ja so ganz doll anders" keine wirkliche Aussage hat...nö! Das war nicht nur langweilig, sondern auch ernsthaft scheisse!

Peinlichster Lieblingssong des Jahres:
Unheilig - Geboren um zu leben (die ersten paar Wochen)

Nervigster Song des Jahres:
Unheilig - Geboren um zu leben (irgendwann isses gekippt! :lol: )

Nervigster Act des Jahres:
Blutengel - wie immer! :P

Party des Jahres:
Vermutlich die "Niggelizer - Top40!" in der Sputnikhalle, wie ich hörte hatte ich offensichtlich viel Spaß. :rolleyes: Unter den Parties, an die ich mich auch tatsächlich erinnern kann, fand ich die oben erwähnte Electrofixx im Januar diesen Jahres mit Nitzer Ebb's höchstpersönlichen Spontanbesuch natürlich ganz groß! Erwähnenswert auch noch die beiden Aftershow-Parties im Stahlwerk Düsseldorf nach den beiden Depeche Mode-Konzerten. 3000 begeisterte Leute beschallen ist jetzt nicht das Schlechteste! :D

Held des Jahres:
Ecki Stieg - sieht zwar mittlerweile aus wie meine Omma, hat aber den jungen Schnöseln gezeigt wo der Hirsch die Hörner hat!
Diesem Helden der Arbeit zuzuschauen, wie er mit gebrochener Gräte morgens um 6 Uhr durch den Schnee hinkt nachdem er ein durch Witterung stark selektiertes Publikum per Lesung und Musikauswahl vor kultureller Abstumpfung bewahrt hat, um dann mit dem Zug wieder Richtung ferner Heimat zu entschwinden, das war einfach ehrfurchtgebietend! Und schön! Und ein lustiger Abend, der mir zudem ernsthaft was bedeutete! Hoffentlich irgendwann mal wieder. Ohne Schnee und gebrochener Gräte!

Enttäuschung des Jahres:
Ja, okay....hatte mich sehr auf Laibach beim M'era Luna gefreut, hätte großartig werden können! Sie entschieden sich aber, doch lieber "schwierig" zu sein. Große technische Probleme haben den Eindruck dann endgültig versemmelt. Schade, sehr sehr schade!

Musikalische Entdeckung des Jahres:
Ganz allgemein: Ich höre zwar mittlerweile fast mehr Gitarrenkram als Electro, in meine persönlichen Top-Charts schaffen es aber trotzdem meistens nur die alten EBM-Recken. :unsure: Ist mir gerade erst so beim Erstellen dieser Jahres-Charts aufgefallen... :D
Da passt Dead When I Found Her ganz gut ins Schema - dieser wunderbare Newcomer klingt nämlich stark nach Old School der Marken Skinny Puppy und Front Line Assembly! :D

Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:
Rational Youth
Kanadischer Synthie-Pop aus den frühen 80ern. Fast vergessen, auf Youtube wiederentdeckt, Debüt-Album rauf und runter gehört, zum Song "Saturdays In Silesia" dürfte der eine oder andere hier schon auf einer meiner Parties getanzt haben, ohne es zu wissen. :D
"Von allen Tyranneien ist eine Tyrannei, die aufrichtig das Beste für ihre Opfer will, vielleicht die repressivste." (C.S. Lewis)
Termine in MS: http://www.monasteria.net
Benutzeravatar
Niggels
Board-Inventar
 
Beiträge: 9143
Registriert: 3. Feb 2004, 23:04
Wohnort: Münster/Westf.

Beitragvon Niggels » 29. Dez 2010, 10:33

Und nun ihr!! :D

Vorlage:


Band des Jahres:


Top 5 Alben 2010:
1.
2.
3.
4.
5.


Top 5 Songs 2010:
1.
2.
3.
4.
5.


Musik-DVD des Jahres:


Top 5 Konzerte 2010:
1.
2.
3.
4.
5.


Schlechtestes Konzert des Jahres:


Peinlichster Lieblingssong des Jahres:


Nervigster Song des Jahres:


Nervigster Act des Jahres:


Party des Jahres:


Held des Jahres:


Enttäuschung des Jahres:


Musikalische Entdeckung des Jahres:


Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:
"Von allen Tyranneien ist eine Tyrannei, die aufrichtig das Beste für ihre Opfer will, vielleicht die repressivste." (C.S. Lewis)
Termine in MS: http://www.monasteria.net
Benutzeravatar
Niggels
Board-Inventar
 
Beiträge: 9143
Registriert: 3. Feb 2004, 23:04
Wohnort: Münster/Westf.

Beitragvon asye_usu » 29. Dez 2010, 11:34

Lieblingskonzerte 2010:
Kitchen and the Plastic Spoons (Underdock, Bremen)
Gertrud Stein (Polyester, Oldenburg)
Nichts (Zwischenfall, Bochum)
Frustration (Underdock, Bremen)
Charles de Goal (Zwischenfall, Bochum)
Alien Sex Fiend (Matrix, Bochum)

Party des Jahres:
Trashique (Underdock, Bremen) im Juni 2010

über den Rest denk ich noch nach. Oder auch nich.
Benutzeravatar
asye_usu
Board-Inventar
 
Beiträge: 2969
Registriert: 27. Aug 2004, 13:06

Beitragvon Maila Nurmi » 29. Dez 2010, 16:46

Party des Jahres: Der Tanz der Vampire im Februar, da hatte ich wirklich, wirklich Spaß.

Held des Jahres: Ich selbst, ohne falsche Bescheidenheit. Ein Scheißjahr, durch und durch! Aber ich hab es trotz allem bis jetzt überlebt und mich gut um Töchterchen gekümmert und sie zum Lachen gebracht, auch, wenn ich völlig kaputt war.

Enttäuschung des Jahres: Ganz 2010 war mein persönliches Waterloo.

Musikalische Entdeckung des Jahres: Zwei unbekannte Bands aus BI, war ein schönes Konzert.
"Die Erwachsenen begehen eine barbarische Sünde, indem sie das Schöpfertum des Kindes durch den Raub seiner Welt zerstören, unter herangebrachtem, totem Wissensstoff ersticken und auf bestimmte, ihm fremde Ziele abrichten."(Robert Musil)
Benutzeravatar
Maila Nurmi
Board-Inventar
 
Beiträge: 3574
Registriert: 2. Sep 2008, 12:51

Beitragvon Sagaart » 29. Dez 2010, 18:41

Gelten da auch einfach Bands und so, die ich erst 2010 kennengelernt habe bzw. auf CD käuflich erworben habe? Ich mach das einfach mal so... Weil ich selten Neuerscheinungen kaufe... Sondern eher so stöber..:)..

Band des Jahres:


Top 5 Alben 2010 (ohne Reihenfolge):
1. Suicide Commando - Implements of Hell
2. Arkona - Goi Rode Goi
3. Moonsorrow - Voimasta ja Kunniasta
4. Arcana - The first Era 1996 - 2002
5. Der blaue Reiter - Nuclear Sun

Gibt viele andere CDs, die ich sehr gut finde... Diese haben mich aber in irgendwelchen Situationen sehr begleitet.


Top 5 Songs 2010:
1. Moonsorrow - Sankaritarina
2. Draconian - Morphine Cloud
3. VNV Nation - Verum Aeternus
4. Hans Zimmer - Time (Inception Soundtrack)
5. Deine Lakaien - Go away bad Dreams


Musik-DVD des Jahres:


Top 5 Konzerte 2010:
1. Deine Lakaien Akustik Tour Vol. 2 - Dortmund
2. Deine Lakaien Indicator Tour - Dortmund
3. Paganfest - Bochum (trotz der verkappten pseudo Nazi Flitzpiepen Varg)
4. Wolves in the Throne Room - Münster
5. Diary of Dreams als Vorband von Unheilig - Bochum


Schlechtestes Konzert des Jahres:
Unheilig - Bochum (nicht wirklich schlecht, aber das ganze Drumherum... Wenn man von früher anderes gewohnt ist...)


Peinlichster Lieblingssong des Jahres:
Unheilig - Unter deiner Flagge (na gut...da steht was Persönliches hinter)


Nervigster Song des Jahres:
Eisenfunk - Pong


Nervigster Act des Jahres:
Varg!!!! -> Blöde Idioten


Party des Jahres:
The Niggelizer..:D..

Held des Jahres:
...keine Ahnung...

Enttäuschung des Jahres:
-

Musikalische Entdeckung des Jahres:
Der blaue Reiter

Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:
Diary of Dreams - Menschfeind (auch sehr begleitend in gewisser Situation)
Benutzeravatar
Sagaart
Board-Inventar
 
Beiträge: 1750
Registriert: 25. Feb 2008, 14:57

Beitragvon Subtuppel » 29. Dez 2010, 19:11

Hmm bei einigen hab ich nix sinnvolles zu schreiben, aber hier und da schon ... dafür gibts mehr Alben :)

Band des Jahres:

Asphyx - paar mal live gesehen, war immer klasse

Top 10 Alben 2010:

01. Besatt - Demonicon
02. Limbonic Art - Phantasmagoria
03. Horn - Distanz
04. Unlight - Sulphirblooded
05. Enthroned - Pentagrammaton
06. Ragnarok - Collectors of the King
07. Watain - Lawless Darkness
08. Setherial - Ekpyrosis
09. Deathspell Omega - Paracletus
10. Rotting Christ -Aealo


Top 5 Songs 2010:
1. Horn - Distanz - 01 - Die Verlorene Rotte
2. Limbonic Art - Phantasmagoria - 10 - The Burning Vortex
3. Besatt - Demonicon - 09 - Warden Of Hell (Belzebub)
4. Unlight - Sulphurblooded - 03 - Sic Transit Gloria Mundi
5. Besatt - Demonicon - 05 - Ruthless Warrior (Moloch)


Musik-DVD des Jahres:

Immortal - The Seventh Date of Blashyrkh

Top 5 Konzerte 2010:
1. Asphyx @ Century Media Yard Sale
2. Aura Noir @ Party.San
3. Entombed @ Essen Original
4. Watain @ Party.San
5. Rotting Christ @ Turock


Schlechtestes Konzert des Jahres:

Ofermod @ Party.San - live eine herbe Enttäuschung nach dem Album

Peinlichster Lieblingssong des Jahres:

gibts nicht.

Nervigster Song des Jahres:

ohne Einschränkungen alles was im Radio und/oder Fernsehen läuft.

Nervigster Act des Jahres:

ohne Einschränkungen alles was im Radio und/oder Fernsehen läuft.

Party des Jahres:

keine Ahnung ;)

Held des Jahres:

gibts nicht - der Mann hat ja nicht auf das Merkel geschossen ...

Enttäuschung des Jahres:

gibts nicht - erwarte sowie meist nichts von irgendwas ;)

Musikalische Entdeckung des Jahres:

Unlight

Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:

Limbonic Art, Setherial
cu Subtuppel
Bild
Benutzeravatar
Subtuppel
Board-Inventar
 
Beiträge: 5205
Registriert: 3. Feb 2004, 13:39
Wohnort: exil-Münsteraner in Mülheim/Ruhr

Beitragvon Mopsbacke » 29. Dez 2010, 20:46

Bestes Konzert:

Spin My Fate, 10.12. im PGH.

Mehr habe ich nicht zu sagen ;)
Gegenüber befindet sich ein Zauberei-Fachgeschäft, das immer zu ist.
Einmal war es nicht zu. Ich ging hinein, drinnen stand ein Zauberer,
der sagte finster: "Ich hab' zu!"
Benutzeravatar
Mopsbacke
Board-Inventar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 25. Okt 2006, 13:22
Wohnort: Münstaaa

Beitragvon ketzer » 29. Dez 2010, 21:26

Kann nicht zu allen was sagen so habe ich einiges gelöscht:


Band des Jahres:
Balthazar


Schlechtestes Konzert des Jahres:
Alien Sex Fiend in Waregem

nicht das da nicht noch schlechtere wären aber davon habe ich mir mehr versprochen.


Peinlichster Lieblingssong des Jahres:
Wakka Wakka oder wie das heißt


Nervigster Song des Jahres:
eben der

Nervigster Act des Jahres:
och, wie jedes Jahr: Eigentliich alles was sich Comedien nennt. Kabarett ist anders.


Party des Jahres:
Weiß nicht. Danke an alle DJs in Muenster. Da waren einige dabei.


Held des Jahres:
Mein Bruder und seine Freundin, die mir einen Neffen geschenkt haben.
Aber vor allem natürlich meine Freundin.


Enttäuschung des Jahres:
Mein Chef, Betrieb, Konzern.
jetzt aber genug OT

Musikalische Entdeckung des Jahres:
Balthazar und für mich: A Place To Bury Strangers.


Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:
Keine
Ich weiß, guter Geschmack macht sehr einsam.
Benutzeravatar
ketzer
Board-Inventar
 
Beiträge: 3736
Registriert: 6. Feb 2004, 15:56
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitragvon ketzer » 29. Dez 2010, 21:32

Ach ja. Unheilig passt natürlich aiuch in die eine oder ander Kategorie.
Kann den Kasper nicht mehr sehen.
Ich weiß, guter Geschmack macht sehr einsam.
Benutzeravatar
ketzer
Board-Inventar
 
Beiträge: 3736
Registriert: 6. Feb 2004, 15:56
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitragvon Dizer » 29. Dez 2010, 22:47

.....
"Wer Gott sät, wird Sprockhövel ernten" - Wiglaf Droste<br><br>"It's no good pretending that any relationship has a future if your record collections disagree violently" - Nick Hornby
Benutzeravatar
Dizer
Board-Inventar
 
Beiträge: 3752
Registriert: 4. Feb 2004, 22:21
Wohnort: Münster

Beitragvon Dizer » 29. Dez 2010, 22:52

Band des Jahres:
Ancient regime & Diego

Top 5 Alben 2010:
1. Bratze - Korrektur nach unten
2. Interpol - Interpol
3. Diego - Gold
4. Indelicates - Songs for swinging lovers
5. Hurts - Happiness


Top 5 Songs 2010:
1. White lies - Bigger than us
2. Indelicate - Jerusalem
3. Ancien regime - Brief encounter
4. Diego - Lucy
5. Hurts - Confide in me


Musik-DVD des Jahres:
(-) --> finde Musik-DVDs mehr als nur langweilig

Top 5 Konzerte 2010:
1. Indelicates - Amp (Dezember)
2. Hurts - Essigfabrik (November)
3. El Bosso vs. The Skadiolas - Triptychon (Februar)
4. Diego - Amp (November)
5. Madness - Westfalenhalle (Mai)

Peinlichster Lieblingssong des Jahres:
Hurts - Wonderful life

Nervigster Song des Jahres:
Hurts - Wonderful life

Nervigster Act des Jahres:
Unheilig

Musikalische Entdeckung des Jahres:
Ancient regime

Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:
Ian Dury
"Wer Gott sät, wird Sprockhövel ernten" - Wiglaf Droste<br><br>"It's no good pretending that any relationship has a future if your record collections disagree violently" - Nick Hornby
Benutzeravatar
Dizer
Board-Inventar
 
Beiträge: 3752
Registriert: 4. Feb 2004, 22:21
Wohnort: Münster

Beitragvon Niggels » 30. Dez 2010, 10:42

ketzer hat geschrieben: Kann nicht zu allen was sagen so habe ich einiges gelöscht

Man muss ja auch nix zu jeder Kategorie was sagen, sind ja nur Vorschläge! Genauso kann man natürlich gerne eine neue Rubrik einführen - wir sind hier ja in einem Forum, und nicht beim Amt! ;)

In diesem Sinne trage ich mal was nach, was ich bei Facebook noch ergänzt hatte:

Musikbuch des Jahres:
Ich habe dieses Jahr in der Tat ein paar Bücher gelesen. Kann mich jetzt aber gar nicht daran erinnern, welche das jetzt alles waren. Geschweige denn, ob die überhaupt dieses Jahr erschienen! Ist aber auch egal, denn ich habe exakt ein Buch gelesen, dass Musik zum Thema hatte: Insight: Martin Gore von Bosse & Plauk! Und das ist wirklich gut! Fand ich interessant und unterhaltsam. Was schon 'ne Leistung ist, denn als Mensch mit "Depeche Mode im Endstadium" (Dank an Jahresheld Ecki Stieg für diese Diagnose!) kann ich natürlich die Biografien der Depeche Mode-Beteiligten im Schlaf auswendig mitsingen! Also: Gelungenes Buch! Nehmen wir dat! Trotz des Mangels an Konkurrenz hat es durchaus den Pokal verdient. ;-)
"Von allen Tyranneien ist eine Tyrannei, die aufrichtig das Beste für ihre Opfer will, vielleicht die repressivste." (C.S. Lewis)
Termine in MS: http://www.monasteria.net
Benutzeravatar
Niggels
Board-Inventar
 
Beiträge: 9143
Registriert: 3. Feb 2004, 23:04
Wohnort: Münster/Westf.

Beitragvon bostich1980 » 30. Dez 2010, 14:51

Alben 2010:
Yello - Touch Yello
Johnny Cash - American Recordings VI
:wumpscut: - Siamese



Songs 2010:
Editors - You Don't Know Love (kann mich Niggels da nur anschließen!)
Johnny Cash - Ain't No Grave


Konzerte 2010:

Placebo und Editors jeweils M'era Luna

Studenten-Balkonfete in der Nachbarschaft. Habe selten solch ein mehrstimmig-textsicheres Mitgröhlen von 'Losing My Religion' miterleben dürfen; habe nach der dritten Wiederholung jedoch mein SZ-Fenster geschlossen.



Peinlichster Lieblingssong des Jahres:
Lady Gaga - Alejandro
Laserkraft 3D - Nein Mann


Nervigster Song des Jahres:
K'naan - Waving Flag (ist noch schlimmer als das Waka Waka Gedudel)


Nervigster Act des Jahres:
Der Graf


Party des Jahres:
Da ich mich aufgrund der unzähligen Party-Teilnahmen (es gab wohlgemerkt nicht eine einzige Party, die das Prädikat 'misslungen' verdient hätte!!!) nicht entscheiden kann, hier meine Party-Momente des Jahres:

Electrofixx 19.06., als ich erstmalig als einzige Person die Tanzfläche gestürmt habe (Mentallo & The Fixer - Sacrilege), dabei bei gefühlten 40°C und Dank eines geöffneten Fensters nahezu tranceartig in ein morgengrauendes Münster blicken konnte. Unvergesslich!

Tanz der Vampire (irgendwann im Sommer), als 'Geboren um zu leben' erklang und ich eine sanfte Ein-Arm-Umarmung von Niggels an meinen Schultern wahrnehmen durfte, um dann (peinlich) schunkelnd den Abend ausklingen zu lassen. Unvergesslich (Pt.2)!

Anti-Bohlen oder Ü30 Alternativ (Anfang des Jahres), als ich Frau A. das erste Mal habe tanzen sehen (The Cure - Lullaby). Unvergesslich (Pt.3)!


Held des Jahres:
Frau A.


Musikalische Entdeckung des Jahres:
Lena :P


Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:
Das Live-Album 'Stop Making Sense' - Talking Heads
<span style='color:gray'><i>Ich glaube, es ist dem Kapitalismus immanent, dass er in seiner zweiten Natur dem Menschen sprichwörtlich über den Kopf wächst. Der Mensch, der glaubt, dass er das System kontrolliert und im Griff hat, lügt sich selbst in die Tasche. Es ist das System selbst, der Moloch des Kapitalismus, der ständig nach Wachstum schreit. Und wenn er sein Wachstum nicht mehr bekommt, nach dem er schreit, dann veranstaltet er einen Krieg oder eine Krise wie gerade.</i></span> // Dieter Meier
Benutzeravatar
bostich1980
Board-Inventar
 
Beiträge: 1406
Registriert: 27. Apr 2009, 14:07

Beitragvon tahira » 30. Dez 2010, 18:41

Top 5 Konzerte 2010:
1. Skinny Puppy - Gothic Festival Waregem
2. Front 242 - Enschede
3. Frontline Assembly - Gothic Festival Waregem :rock:
4. SPECTRA*paris - Gothic Festival Waregem
5. Nitzer Ebb - Matrix Bochum

Schlechtestes Konzert des Jahres:
Sisters of Mercy - M'era Luna

Nervigster Song des Jahres:
Großstadtgeflüster - Nein muss ich nicht

Nervigster Act des Jahres:
Agonoize

Party des Jahres:
... kann mich nicht so ganz entscheiden zwischen
E-Fixx mit Front 242-Special und dem Niggelizer...

Held des Jahres:
bezogen auf Musik fällt mir hier nix ein...

Enttäuschung des Jahres:
Suicide Commando - live in Bochum

Musikalische Wiederentdeckung des Jahres:
Kirlian Camera

... mehr fällt mir im Moment nicht ein
Benutzeravatar
tahira
Board-Inventar
 
Beiträge: 1008
Registriert: 14. Dez 2008, 01:52
Wohnort: Münster

Beitragvon Evillygrin » 1. Jan 2011, 01:51

Nervigster Act des Jahres:

Coldplay
Ich hab die Zukunft gesehen
und sie war rosig und schön.
In Flüssen aus Milch und Honig
ersoffen Elfen und Feen.

(Grossstadtgeflüster)
Evillygrin
Board-Inventar
 
Beiträge: 625
Registriert: 5. Apr 2010, 00:27
Wohnort: Münster

Nächste

Zurück zu General Discussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron